pixel301 – Podcast Folge 25: Jimmy „das Furunkel“ Wales

Nun haben wir die runden 25 Folgen auch voll. Hat etwas länger gedauert als geplant, aber wir sind zurück! Großes Thema diesmal ist natürlich das in den USA gestartete Google Music. Wie es gegen die Konkurrenz von Apple und die zahlreichen Streamingservices besteht, beleuchten wir in der aktuellen Folge. Apple-Fanboyismus mal außen vor gelassen, müssen wir natürlich auch ein paar Worte über den Tod von Flash auf Mobilgeräten loswerden. Gerade im Hinblick auf die Entwicklung von Mobilapplikationen fehlt uns doch jetzt schon ein geräte- und systemübergreifender Standard, der den Entwicklern wieder viel Mühe kosten wird.

Show Notes

Werdet jetzt Fan von pixel301 auf Facebook!

Damit Ihr den nächsten LIVE-Termin nicht verpasst und immer aktuelle Infos über den pixel301 Podcast bekommt: pixel301 auf Facebook

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. würde der jimmy – da furunkel – wales eine oder zwei lausige werbebanner einblenden würde er nicht diese erbärmlichen bettelaufrufe nötig haben .. zumal ein banner sogar noch kleiner wäre als dieser RIESENGROSSE BETTELBANNER!

    gruß an tobi 😛

  2. Als Alternative zu evernote ist sprinpad noch erwähnenswert. Das Teilen gemeinsamer "Notebooks" mit Freunden und Kollegen wird wohl erst Anfang 2012 realisiert werden, aber ansonsten ist das Tool für iPhone, iPad echt klasse…

    Grüße,

    Birgit

    • Hallo Birgit, Springpad wäre auch ganz klar ein Favorit für mich neben Evernote. Gerade was die intelligente Kategorisierung angeht, hat hier Springpad sicher einen Vorsprung zu Evernote. Klar, die gemeinsamen Notebooks gibt es noch nicht , aber bei Evernote ist das auch immer noch sehr rudimentär, wie ich finde.

Schreibe einen Kommentar